Kunsthistoriker Dieter Klein

Archiv für Ausstellungen

k. und k. Familienalbum im Bezirksmuseum Simmering

Das Bezirksmuseum in Wien Simmering (11. Bezirk) zeigt seit dem 18. Dezember 2015 das k. und k. Familienalbum in seinen Räumen.

Eröffnet wurde die Ausstellung am Donnerstag den 17. Dezember im feierlichen Rahmen in Saal des Amthauses durch den Bezirksvorsteher Kommerzialrat Paul Stadler.

Musikalisch begleitet wurde der Abend durch das Violinenesemble der Musikschule Simmering.

Bezirksvorsteher Kommerzialrat Paul Stadler

Bezirksvorsteher Kommerzialrat Paul Stadler

In dieser Fotoausstellung zeigt Dieter Klein Schätze aus eigenen und anderen privaten Familienalben. Historische Fotografien wecken Erinnerungen an die Epochen der Donaumonarchie, der Zwischenkriegszeit und an die problematischen Jahre ab 1938
bis ungefähr 1950.
Wie unterschieden sich denn Deutsche, Tschechen,Juden, Ungarn oder Polen:
äußerlich oder charakterlich? Und wie war das mit Kindern
aus “Mischehen” oder den Konvertiten?
Sie alle lebten bis weit ins 20. Jahrhundert friedlich zusammen. Und wie kann man
– Soldaten in Uniform einmal ausgenommen
– wirklich die nationalen Unterschiede
erkennen?
Die Abbildungen der mehrheitlich schon verstorbenen Persönlichkeiten sind kulturgeschichtlich interessant, ebenso auch die Rückseiten der Fotos, die gerne von den Fotografen zu Werbezwecken verwendet
wurden und die über die damals neuesten Errungenschaften der Fototechnik Aufschluss geben.
Außerdem zeigt die Ausstellung Einblicke in die Chronik zweier donauschwäbischer Familien, deren Heimat seit rund 70 Jahren
Simmering ist.

Geöffnet:
vom 18. Dezember 2015 bis 26. Feber 2016
jeden Freitag von 14:00 bis 17:00 Uhr
jeden 1. und 3. Sonntag im Monat 10:00 bis 12:30 Uhr
(25.12.2015 bis 03.01.2016 geschlossen)

Bezirksmuseum Simmering
Enkplatz 2
1110 Wien
(U 3 Enkplatz)

plakat-k-und-k-familienalbum-dez-15-1ebene-72dpi

 

 

 

Share