Der Waldfriedhof – Ein Park für die Ewigkeit

Datum/Zeit
Date(s) - Sa, 18. Mai. 19
14:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Treffpunkt: Waldfriedhof, Eingang Fürstenrieder-/Ecke Würmtalstr.

Kategorien


Alleine wegen seiner malerischen Anlage ist unser Waldfriedhof schon einen Besuch wert. Der Wald überwiegt, die dadurch entstandene Stimmung ermöglicht bei jeden Wetter einen gewissen “Wohlfühlfaktor”. Hier sind seit 1907 viele prominente Zeitgenossen bestattet: Architekten wie Hans Grässel oder Karl Hocheder, die das Münchner Stadtbild geprägt haben, Komponisten, Schriftsteller, Maler wie Franz von Stuck oder Petra Moll, Schauspieler Ida Schumacher, Elise Aulinger, Karl Schönböck oder Fritz Kortner, Sänger wie Fritz Wunderlich, Hilde Güden oder Heidi Brühl. Auf unserem Rundgang werden wir auch viele künstlerisch wertvolle Grabstätten des Jugendstils sehen, die von berühmten Bildhauern und Architekten gestaltet worden sind. Bei allen verwendeten Materialien wurde auf “Vergänglichkeit” geachtet, der Friedhof mit allen seinen Denkmälern soll vergehen und so allmählich wieder zu Natur werden.

Treffpunkt: Waldfriedhof, Eingang Fürstenrieder-/Ecke Würmtalstr.

Führung DGB BW, Kurs-Nr.: A035-19/1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.